Wie
Wie

Systemische Therapie

Das Ziel des Lebens ist Selbstentwicklung.
Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung.

Oscar Wilde

Dieser Satz entspricht vollkommen meiner Lebensphilosophie. Ich glaube alle Menschen können und wollen sich entwickeln. Allerdings funkt uns das reale Leben oft dazwischen und es geschehen Dinge, die wir nicht erwarten, nicht berechnen und oft nicht verkraften können, zumindest nicht alleine. Das Leben kann schön sein und uns erfüllen – aber auch das Gegenteil kann passieren. Ich glaube daran, dass wir selbst vieles bewirken können, ja sogar, dass wir uns unsere eigene Wirklichkeit konstruieren, denn ob das berühmte Glas halbvoll oder halbleer ist, bestimmen wir.

Wenn wir aber in der Krise sind, Trauer und Verlust zu bewältigen haben, wir in uns in einem System, einer Situation festgefahren fühlen, dann können wir oft nicht mehr alleine weiter und es ist Zeit sich Hilfe zu holen.
Systemische Psychotherapie erkennt den Menschen als Individuum, das aber in ein System (Herkunftssystem, Gegenwartsfamilie, berufliches und soziales Umfeld) eingegliedert ist. So müssen auch Lösungen von Problemen und schwierigen Themen in einem größeren Zusammenhang gesehen werden.

Im gemeinsamen Gespräch und mit Hilfe kreativer lange erprobter und gut entwickelter Methoden und Übungen suchen wir gemeinsam Ihren besten Weg und die für Sie passende Lösung eines Problems, die Linderung seelischer Schmerzen, entwickeln neue Lebensentwürfe und Perspektiven.

Gemeinsam erarbeiten wir neue Ideen und Sichtweisen und entdecken und stärken Ihre persönlichen Ressourcen.

Wenn Sie das Bedürfnis haben, etwas in Ihrem Leben verändern zu wollen, sich entwickeln zu wollen, wenn Sie bereit sind, sich selbst zu reflektieren, Ihre Gefühle zu erforschen, Ihre Handlungsweisen zu überdenken, Ihr Potenzial zu finden und auszuschöpfen, dann werde ich Sie gerne auf diesem Weg begleiten.